Kinder

Gerade bei Kindern ist eine nebenwirkungsarme Alternative wie Homöopathie. Spätestens bei monatlicher Antibiotikagabe wegen ständiger Infekte ist Homöopathie zur nachhaltigen Behandlung der Krankheitsneigung das erste Mittel der Wahl

Schon Säuglinge profitieren bei Zahnungsbeschwerden, Schlafproblemen oder Koliken.

Kinder jeden Alters kommen wegen Infektanfälligkeiten, Neurodermitis, Asthma, Einnässen, Schlafstörungen, Entwicklungsstörungen, ADHS oder auffälligem Verhalten zum homöopathischen Arzt.

Auch kindliche Ängste reagieren gut auf eine homöopathische Behandlung